Glossybox März 2016

Die neue Glossybox in der Osteredition ist da!

Diesmal leider in keiner schicken Design-Specialedition, sondern im bekannten Allzweck-Rosa. Im Allgemeinen sieht die Box sehr trendy und ansprechend aus, aber ein bisschen mehr Ostern im Sinne einer modernen Box-Gestaltung hätte ich mir dann doch gewünscht.

Glossybox7

Als erstes überrascht das Glossy-Mag wieder mit schönen UpCycle Ideen (diesmal nicht nur für die Box sondern auch für verschmähte Osterhäschen…)

Glossybox6

Das Wichtigste folgt nun direkt: Die interessierte Glossybox-Liebhaberin zieht den Vergleich zwischen den ergatterten Produkte mit denen die auch im Heftchen abgebildet sind:

Als erstes kam der LUXIE BEAUTY PINSEL rose gold large abgled face brush 504 zum Vorschein. Schwieriger Name aber: Richtig schick! Richtig weich! Und auch noch komplett vegan! Ich muss dazu sagen, dass ich keine Pinsel für Puder oder Rouge verwende. Aber dieses Schmuckstück ziert schon alleine als Deko-Element im Badezimmer oder auf dem Schminktisch –  DAUMEN HOCH!

glossy5

Wieder in die Box gegriffen und heraus kam die EAU THERMALE AVÈNE GESICHTSMASKE deren Zweck es ist die Haut zu befeuchten, zu schützen und zu beruhigen. Ohne Konservierungsstoffe. Somit öffne ich die Tube und rieche… nichts. Die Creme ist geruchslos, was ich persönlich nicht so gerne mag. Dafür ist die Konsistenz sehr angenehm beim Auftragen und es bleiben auch kaum klebende Spuren zurück. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit ist meine Haut dann auch tatsächlich weich, angenehm bewässert und streichzart. DAUMEN HOCH!

glossy1

Wieder ein Griff in die Box und als nächstes halte ich den NOTE CONCEALER als full coverage liquid concealer sandfarben in den Händen. Das Produkt sagt mir, dass ich hellauf begeistert zu sein habe. Nach Benutzung erkenne ich keine deutlichen Unterschiede zu meinem bisherigen (eher sehr günstigen) Produkt. Nicht besser, nicht schlechter. Was ihn jedoch für mich besonders macht ist das Plus an Arganöl und Sojaprotein welche die Augenpartie pflegen. Zudem ist er ohne Tierversuche hergestellt und somit ein weiteres: DAUMEN HOCH! wert.

glossy3

Als nächstes folgt ein rosa Klümpchen das ich sehr sorgsam aus seiner sicheren Boxumgebung befreie. Es nennt sich ZARTGEFÜHL FUSSPEELING und soll meine Füße vermutlich startklar für den Frühling machen. Hierbei sei gesagt: Meine Füße sind meistens vernachlässigt und reagieren erst einmal sehr skeptisch auf solche Versuche der Bändigung. Jedoch überzeugen mich schließlich Inhaltsstoffe wie Steinsalz, Kakao- und Sheabutter sowie ätherische Öle  zu einem ersten Testlauf. Den süßlichen Geruch sowie die Konsistenz des Klümpchens finde ich seltsam. Ebenso die Verwendung bei der ich Bröckchen von dem Klümpchen abbreche und mir damit meine Füße einreibe. Ergebnis: Ich habe es versucht… Jedoch bleiben bislang Ergebnisse aus.

glossy4

Zum Abschluss befindet sich nur noch der SCHWARZKOPF GOT2B STYLING VORBEREITER in meiner Box. Da ich auf die Schnelle aus meinem Dutt-Knäuel keine „süße Flechtfrisur“ zaubern möchte, teste ich an meinem Freund. Das Ergebnis: Es fühlt sich an „als ob ich mir Creme in die Haare schmiere“ und „ja es hält, jedoch kleben jetzt meine Hände“.  Das Produkt ist natürlich als vorbereitende Maßnahme für weitere Schandtaten an Haar und Kopf gedacht und für Flechtfrisuren bestimmt geeigneter. Dazu riecht es auch wirklich sehr sehr gut. Ich finde dafür bestimmt auch mal Verwendung, nur brauche ich das pink-neongrüne Tübchen nicht wirklich. Liegt vielleicht auch an meinen bereits sehr griffigen Haaren…

glossy2

So, das wars schon wieder für diese Glossy-Runde. Natürlich war in der Box noch zusätzlich ein Häuflein Werbematerial, sowie ein Pröbchen der Salthouse Mineral & Heilerde – Maske. Ob diese tatsächlich reinigt und die Haut klärt wird wohl meine Mitbewohnerin herausfinden müssen.

Cheers!herz