Immer wieder sonntags (1)

So. Ich will jetzt auch wieder mitspielen. Nach 6 Monaten Pause und einem Umzug von Hamburg nach München ist es auch gefühlt der richtige Zeitpunkt.

Kurzzusammenfassung (Was bisher geschah….) Wir haben Hamburg den Rücken gekehrt und sind seit gestern stolze Bayern in München. Das Studium ist beendet (fast.. Schräger Blick auf die Halb-fertige-Masterarbeit) und ab Dienstag geht es dann los… mit dem ersten „richtigen“ Job. Also, ein perfekter Punkt den Blog wiederzubeleben – und das mit einem trendigen, spaßigen, coolen „Immer wieder sonntags“

Gesehen: Puh, dank des Umzugs gab es eine hohe Dosis Shopping Queen (Ich hab das seit Jahren nicht mehr gesehen – da kein TV in Hamburg. Nun bin ich über das IPad darauf gestoßen… und es ist toll! Dieser trockene Humor des Sprechers und von Guido Maria Kretschmer fängt mich immer wieder. Da steh ich dann drüber. Ansonsten: Fußball, Fußball, Fußball (Den Bayern geht es gut ;), Die Höhle der Löwen (Genervt von dem Gehabe von Frank Thelen und Jochen Schweizer + sympathische Überdosis durch Dümmel). Serien- und Filmtechnisch ging dank des Umzugs leider wenig.

Gehört: Amy Macdonald – This is the Life (Erst heute morgen im Radio: immer wieder schön zum Aufstehen)

Gemacht: Umgezogen. Daraus gelernt, dass Sprintermieten doch ganz schön teuer sind. Danach kam Murphys Law: Steinschlag auf der Windschutzscheibe und glatt bei der Rückgabe aufgefallen ($$), danach mein Auto aus seinem 2-Jährigen-Schönheitsschlaf befreit (wurde nicht schöner, hat einen Kratzer mehr und sieht irgendwie nicht mehr so frisch aus) zum Abschluss auf der Autobahn schmerzhaft festgestellt, dass die Lichtmaschine kaputt ist. (Zuerst beginnt die Batterielampe zu leuchten, dann fallen nach und nach erst das Cockpit, der ABS, die Airbags, das Licht und schlussendlich auch der Motor aus) Dank des Gelben Engels (netter Typ, haben ihm ein Bier geschenkt 😉 bekamen wir schnellstens Hilfe. Pro Tip: Fällt eure Lichtmaschine aus, klopft ihr einfach mit einem Hammer dagegen. Es funktioniert tatsächlich und weiter ging die wilde Fahrt.

Gegessen: Viel zu viel BAD FOOD. Wir wohnen nun über einer Pizzeria.. Mehr muss ich dazu nicht sagen. Heute gabs aber leckeren Kürbis. Erst mal als Ofen-Version in Spalten. Nächste Woche aber dann als Kürbismousse nach einem tollen, gefundenen Blogger-Rezept.

Gedacht: Dass auch in Bayern nicht alle Leute VIEL netter sind. Vielmals gefühltes Voruteil in Hamburg. Aber auch hier gibt es ziemlich viele unhöfliche / unmögliche Leute. Aber das wird wohl eher nicht lokal-technisch bedingt sein… UND die Sache mit den To-Go-Kaffeebechern. Suche immer noch nach einer guten Lösung für mich.

Gefreut: Nach einem Putzmarathon: Über eine frische neue Wohnung und über das tolle herbstlich-sonnige Wetter in München.

Gelesen: Business Punk – die neueste Ausgabe. War ganz spannend und inspirierend. Vor allem das Dossier über AI ist empfehlenswert. Ich überlege jetzt auch mal T3N probe zu lesen. Büchertechnisch ging leider nicht viel.

Geärgert: Über unseren Vermieter der uns diese Wohnung 5 Monate zur Untermiete gegeben hat und es nicht mal für nötig empfunden hat das Klo ansatzweise zu putzen oder den Kühlschrank von seinen Tupperwaren zu befreien. Mal ehrlich: Ich bin selber keine Putzfee und bin auch nicht empfindlich – aber das war WIDERLICH.

Gewünscht: Einen Mastiff!!! einen Dackel!!!! oder diese Rührmaschine, die es ab nächster Woche bei ALDI gibt. Die wär echt toll!

Geträumt: Ich hab gewaschen. Und mich dann im Traum gefragr, ob man denn auch für das heiße Wasser der Waschmaschine vorab diesen Boiler anschalten muss. (Ich gebs zu, ich habs im Wachzustand gegoogelt 😉 …. (Muss man nicht)

Gekauft: noats von Mymüsli. Obernight-Haferflocken mit Vanille und Mohn. Mal kucken, ob das gut schmeckt und meine bisherigen Vollkorn-Dinkelflocken ein wenig abwechseln könnte. Die Verpackung sieht aber schon mal lecker aus.

Geliebt: Mein Auto als ich die KFZ-Täfelchen wieder angesteckt und den Motor nach so langer Zeit wieder gehört habe. Ein bisschen wie ein Flash-Back in die Zeit vor dem Umzug nach Hamburg. Ein wenig wehmütig… Aber ich hab mich innerlich auch ein wenig gewehrt. Viele Sachen, Erlebnisse und Veränderung der letzten zwei Jahre möchte ich nicht missen und die Veränderungen an mir selbst auf keinen Fall verlieren. Kann natürlich sein, dass man sich dann gegen die Geister der Vergangenheit wehrt…

Geklickt: http://www.ich-bin-intolerant.de/2016/10/kuerbismousse-zu-halloween/ (zum Nachkochen) und https://utopia.de/before-the-flood-kostenlos-33171/ Leos Film zur Umwelt. Will ich mir baldigst mal ansehen.

Zitat der Woche: Da steckt man nicht drin… + „Wenn ich Ihnen einen gelben Engel finde ist das kostenlos. Wenn nicht, aus Kapazitätsgründen, dann wird das nicht ganz kostenlos…“  ($$$)

So, das war meine Woche. Jetzt interessiert mich natürlich: Habt ihr diesen Leo DiCaprio Reportagen-Film gesehen? Wie fandet ihr den? Und habt ihr seelischen Trouble beim Kauf eines Coffee to Go?

Habt ne tolle Woche!

 

herz

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Immer wieder sonntags (1)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s